Juttejutsu

Juttejutsu 十手 "Juttekampf" beinhaltet die Verteidigung mit der Jutte, wörtlich "zehn Hände". Es ist eine Stahl-, Eisen oder Messingwaffe, die in der Edo Periode 1603–1868  von Sicherheitskräften oder Polizei verwendet wurde. Im Bujinkan Curriculum bildet die Ausbildung an der Jutte den Höhepunkt, da die Abwehr eines mit einem Schwert bewaffneten Gegners unterrichtet wird.